Im Zuge unseres 40. Jubiläum im Jahre 2019 wurde das Video von Zbigniew Szendera zusammengeschnitten